Willkommen im Amt Mittleres Nordfriesland

„Equal Care Day“: Mehr Wertschätzung für Sorgearbeit

Bredstedt/Husum. Mehr Wertschätzung für die Leistung von Frauen fordert die Kreisarbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten in Nordfriesland (KAG). Anlässlich des „Equal Care Day“, der in diesem Jahr rund um den 01. März ausgerufen wurde, macht die KAG auf einen Missstand in Bezug auf die Care-Arbeit (Fürsorgearbeit) aufmerksam. Diese würde auch in Familien in erster Linie von Frauen getragen, deren diesbezügliche Leistung vielfach übersehen oder als Selbstverständlichkeit hingenommen werde, heißt es in einer Veröffentlichung der KAG.

„Care-Arbeit beinhaltet die Tätigkeiten des Sorgens und Sich-Kümmerns“, erläutert die Gleichstellungsbeauftragte des Amtes Mittleres Nordfriesland, Christine Friedrichsen. „Sie beginnt mit der Begleitung und Versorgung Neugeborener und Gebärender, reicht über die Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern, die familiäre und professionelle Pflege und Unterstützung bei Krankheit oder Behinderung, über die Hilfe zur Selbsthilfe, unter Freund*innen, Nachbar*innen, im Bekanntenkreis, bis zur Altenpflege, Sterbebegleitung und Grabpflege.“ Diese Arbeiten würden überwiegend von Frauen geleistet, so Friedrichsen. „Die Arbeitsbedingungen und - im bezahlten Sorgebereich - die Löhne entsprechen dabei in keiner Weise den hohen Anforderungen, der Belastung und Verantwortung, die hier täglich erbracht werden.“

Die Kreisarbeitsgemeinschaft der Gleichstellungsbeauftragten in Nordfriesland fordert alle gesellschaftlichen Gruppen dazu auf, sich mit dem Thema befassen und für Gerechtigkeit einzustehen. „Wann, wenn nicht in dieser Zeit der Pandemie, würde es sich besser aufzeigen lassen, was Frauen leisten und wie wichtig all diese Faktoren für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft sind?“, fragt die KAG.

Die Bewegung „Equal Care Day“ will als Initiative, auf mangelnde Wertschätzung und unfaire Verteilung von Care-Arbeit aufmerksam machen. Ihr Ziel ist es, die Sorgearbeit aus der Nische des unsichtbaren Engagements herauszuholen, um Politik und Wirtschaft dafür zu gewinnen, die unterschiedlichen Bereiche von Care-Arbeit ernst zu nehmen und neu zu denken. Weitere Infos gibt es online: https://equalcareday.de
 

Zurück