Willkommen im Amt Mittleres Nordfriesland

Spannende Ausstellung des Geschichtsvereins im „TondernTreff“

Bredstedt. Mit einer neuen Ausstellung des Geschichtsvereins startet der „TondernTreff“ in den Spätsommer. Bis Ende September sind die Bilder unter dem Thema „Handel, Handwerk und Gewerbe“ in der Osterstraße zu sehen. Die 60 Fotos umfassen den Zeitraum von 1930 bis 1999. Bisher wurden sie in noch keiner Ausstellung gezeigt, sodass sich Interessierte auf viele neue Eindrücke freuen können.

Bereits die 30. Ausstellung des Geschichtsvereins

Konzipiert wurde die Schau von Hans-Peter Nissen und Heinz-Martin Magnussen. „Wir haben die Bilderserie bereits vor einem Dreivierteljahr zusammengestellt, doch die Corona-Pandemie mit den einhergehenden Bestimmungen hat eine Eröffnung verhindert“, erläutert Magnussen. Umso mehr freue er sich, dass es nun endlich losgehen könne. Auch weil es die inzwischen 30. Ausstellung des „Vereins für Bredstedter Geschichte und Stadtbildpflege“ sei.

Erläuterungen zur Historie

Sämtliche Fotos sind mit Erläuterungen versehen, sodass Besucher:innen einiges zur Geschichte der Stadt erfahren, auch wenn Sie einen Ort oder ein Gebäude bisher nicht kennen. Darüber hinaus hat der Geschichtsverein einen vergrößerten Auszug aus dem Bredstedter Gewerbeverzeichnis von 1955 aufgehängt. Darin finden sich Einträge von der Autovermietung über zahlreiche Bäckereien bis hin zu Fischhandlungen, Gastwirtschaften oder etwa Zahnarztpraxen.  

Fotograf Bernd Braumüller

Laut Heinz-Martin Magnussen profitiert die Bildersammlung im Fundus des Geschichtsvereins unter anderem sehr vom Wirken des Fotografen Bernd Braumüller. Dieser habe von 1952 bis 1967 in Bredstedt gearbeitet und aus dieser Zeit unzählige Familien- und Firmenfotos oder beispielsweise Bilder von Festen hinterlassen. 

Öffnungszeiten & Führungen

Zu sehen ist die Ausstellung während der Öffnungszeiten des „TondernTreffs“, also werktags in der Zeit von 9 bis 11 Uhr. Gruppen können auch außerhalb dieser Uhrzeiten Besichtigungstermine vereinbaren. Gern auch mit Führung durch Heinz-Martin Magnussen. Für beides bitte telefonisch anfragen unter 0 46 71 - 9 43 26 96.

 

Zurück