Willkommen im Amt Mittleres Nordfriesland

Kooperation in Ockholm: Neues Leben für die Alte Schule?

Ockholm. Ein bisher einmaliges Projekt fand jüngst in Ockholm seinen Abschluss. Amtsverwaltung, Gemeindevertretung und Husumer Berufsschule agierten dabei in enger Kooperation. In dem Gemeinschaftsprojekt drehte es sich um die „Alte Schule“, das heutige Dorfgemeinschaftshaus Ockholms. Ziel war das Erstellen einer „Machbarkeitsstudie zur Sanierungs- und Nutzungsoptimierung“.

Untersuchung gibt Handlungsempfehlungen

Projektstart war Ende Oktober letzten Jahres. Seitens der Berufsschule machten sich Schüler:innen der Fachschule für Bautechnik mit dem Abschluss „Staatlich geprüfte/r Bautechniker:in“ ans Werk. Im Rahmen ihrer zweijährigen Ausbildung stellte die Aufgabe den gewünschten engen Praxisbezug her. In zahlreichen Vor-Ort-Terminen
Nahmen sie unter anderem Bestandspläne des Objektes auf, erstellten Grundrisse, ein thermisches 3D-Modell, ermittelten den Energetischen Bedarf, dokumentierten
Bauschäden und erörterten beispielsweise Sanierungsmöglichkeiten sowie eventuelle Nutzungserweiterungen des Gebäudes durch die Gemeinde.

Lob von der Bürgermeisterin

Bürgermeisterin Claudia Weinbrandt war nach der abschließenden Projektpräsentation voll des Lobes für die Technik-Schüler:innen. „Wir nehmen ganz viel mit für unsere Überlegungen in der Gemeindevertretung und haben jetzt eine tolle Basis mit Blick auf dringend erforderliche Sanierungsmaßnahmen.“ Die Ergebnisse würden in Absprache mit der Bauabteilung des Amtes dabei helfen, Prioritäten zu setzen, so Weinbrandt weiter.

Fortsetzung gewünscht

Laut Bauamtsleiter Marten Jacobsen ist eine Fortsetzung dieser Art der Kooperation mit der Berufsschule sehr wünschenswert. Er könne sich vorstellen, jährlich ein neues Projekt zu starten. Idealer Weise würden diese dann unterschiedliche Zielsetzungen verfolgen und den Berufschüler:innen ressortübergreifend mit technischen, baulichen, gesetzlichen und konzeptionellen Herausforderungen ein intensives Ausprobieren ihrer Fertigkeiten in der Praxis ermöglichen. Für die jeweils beteiligten Gemeinden ergäben sich aus der Zusammenarbeit, wie hier in Ockholm, sehr gut geeignete Diskussionsgrundlagen für eigenes Handeln.

 

Zurück