Willkommen im Amt Mittleres Nordfriesland

Tourismusorganisation "Nordseeküste Nordfriesland" startet

Erstellt von F. Middendorf |

Bredstedt/Husum. Mit der jüngst vollzogenen Gründung einer Lokalen Tourismus Organisation (LTO) sollen in der Region künftig Kräfte zusammengefasst werden. Unter dem Namen „Nordseeküste Nordfriesland“ haben die Ämter Mittleres Nordfriesland, Südtondern und Nordsee-Treene, die Stadt Husum, die Gemeinden Pellworm und Nordstrand sowie der Verein „Husumer Bucht/Ferienorte an der Nordsee“ einen Verein ins Leben gerufen, der helfen soll, die Beteiligten im touristischen Bereich breiter aufzustellen und damit wettbewerbsfähiger zu machen.

Das Werben um Urlauber effektiver gestalten

Hintergrund sind Forderungen des schleswig-holsteinischen Wirtschaftsministeriums. Es hatte bereits vor gut zehn Jahren einen landesweiten Prozess zur Gründung von LTOs angestoßen. Ziel damals wie heute: den Tourismus als einen der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren weiter nach vorn zu bringen. Das Zusammenwirken lokaler Player soll das Werben um Urlauber effektiver gestalten und mit größerer überregionaler Strahlkraft ausstatten.

An der Westküste hat der Gründungsprozess allerdings sehr lange gedauert. „Wir haben uns da nicht mit Ruhm bekleckert“, räumte Husums Bürgermeister Uwe Schmitz bei der Gründungsversammlung ein. Schließlich habe man seit 2009 immer wieder zusammengesessen, ohne dass es zwischen den anvisierten Partnern zu einer Einigung gekommen sei. Dass es nun geklappt hat, liegt gewiss auch am Druck seitens des Landes. Denn das Wirtschaftsministerium macht die Förderung touristischer Projekte von der Anerkennung als LTO abhängig. Sprich: Nur wer sich zusammenschließt erhält die oftmals erheblichen Finanzmittel als Unterstützung für geplante Investitionen. „Es ist wichtig, dass der Tourismus als weitgehend krisensicherer Wirtschaftsfaktor in unserer Region noch weiter gestärkt wird“, erläutert Amtsdirektor Dr. Bernd Meyer.

Strategien entwickeln und Synergien nutzen

Nun soll also der Verein „Nordseeküste Nordfriesland“ für Synergien sorgen und dafür, dass auch künftig Geld aus Landes-Fördertöpfen in die Region fließt.  Die Gründungsmitglieder wählten Uwe Schmitz zum Vereinsvorsitzenden, Dr. Bernd Meyer - Direktor des Amtes Mittleres Nordfriesland - ist erster Stellvertreter, zweiter Stellvertreter ist Otto Wilke, Amtsdirektor aus Südtondern. Im nächsten Schritt geht der Verein ans Inhaltliche und wird an Strategien feilen, beispielsweise in welchen Bereichen man Marketingaktivitäten sinnvoll starten kann. Zudem ist zu klären, wie groß das Budget für die gemeinsame Arbeit sein soll und wer wie viel in diesen „Topf“ einzahlt. Die reinen Verwaltungskosten werden durch Mitgliedsbeiträge getragen. Jeder Partner zahlt im Jahr 500 Euro.

Zurück