Willkommen im Amt Mittleres Nordfriesland

Schüler/Innen schauen hinter die Kulissen des Einwohnermeldeamtes

Erstellt von F. Middendorf |

Bredstedt. Das Büro von Amtsmitarbeiterin Sinje Cosmos platzte jüngst förmlich aus allen Nähten. Grund war der Besuch einer Klasse der Carl-Ludwig-Jessen-Schule aus Niebüll. Das Förderzentrum mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung des Kreises Nordfriesland war mit seiner „Werkstufe A“ in der Einwohnermeldeabteilung zu Gast. Die Klasse wollte sich gern ansehen wie ein Ausweis beantragt wird.

„Unser Lehrplan sieht vor, dass wir den Schülerinnen und Schülern mit lebenspraktischen Übungen den Einstieg  in ein selbstständiges und selbstbestimmtes Leben ermöglichen“, erläutert die Referendarin, Ricarda Oltmann. „Hierzu zählen neben ganz alltäglichen Dingen wie Kochen oder Einkaufen beispielsweise auch Behördengänge. Da traf es sich gut, dass Klassenlehrerin Christina Jürgensen ohnehin ihren Ausweis verlängern musste und wir die Erlaubnis erhalten haben, dabei zuzusehen“.

Sinje  Cosmos erläuterte der interessierten Klasse daher jeden ihrer Schritte und ging selbstverständlich auch auf Nachfragen ein. So wollte eine Schülerin etwa wissen, wie eine Unterschrift aussehen muss, damit sie für den Ausweis gültig ist. Ricarda Oltmann: „Zu unserem Erstaunen reicht sogar ein Buchstabe. Das war für unsere Klasse wichtig, da einige sich mit dem Schreiben durchaus schwer tun.“ Spannend fanden die  15- bis 16-jährigen Schülerinnen und Schüler auch die Tatsache, dass Fingerabdrücke über einen modernen Scanner in den Computer eingelesen  werden. Sie hatten mit Tintenfass und Papier als Utensilien gerechnet.

Nach dem Besuch waren die Klasse und ihre begleitenden Lehrerinnen begeistert. „Frau Cosmos hat das wirklich toll gemacht. Sie war so hilfsbereit und geduldig, dass wir wirklich all unsere Fragen stellen konnten“, freute sich Ricarda Oltmann.

Zurück
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So