Willkommen im Amt Mittleres Nordfriesland

Naturzentrum zeigt eindrucksvolle Bilder bedrohter Tierarten

Erstellt von F. Middendorf |

Bredstedt. Mit eindrucksvollen Porträts ganz seltener oder bereits als ausgestorben geltender Tiere ist Meune Lehmann im Naturzentrum zu Gast. Sie zeigt dort 35 ihrer Werke.

Meune Lehmann legt große Intensität in ihre Malerei.  In den ausdrucksstarken Bildern erhalten Betrachtende den Eindruck, dass die Tiere sie anblicken. Während der Recherchen für dies Projekt habe sie sich häufig die Frage gestellt, „was sich die Menschheit erlaubt?“ Weltweit gehe die Artenvielfalt seit Jahrhunderten dramatisch zurück, stets verursacht durch den Einfluss des Menschen.

Zorn, Trauer und Scham hätten sie immer wieder gepackt, sagt Lehmann. Aus diesem Gemütszustand ist auch der ungewöhnliche Titel ihrer Ausstellung entstanden: „Was erlauben Mensch ... Die Letzten ihrer Art?“ Die Künstlerin bezieht sich damit auf den schon legendären Wutausbruch des Fußballtrainers Giovanni Trappatoni, der nach einem sehr schwachen Auftritt seines FC Bayern rief: „Was erlauben Strunz!?...“

Dass seltene Arten oft nur noch im Zoo überleben können, ist für Meune Lehmann ein untragbarer Zustand. Sie hält eine intakte Natur und den Schutz von Tieren und Pflanzen für eine der bedeutendsten Zukunftsaufgaben des Menschen. Darauf möchte sie aufmerksam machen.

Die Tierporträts sind bis zum 31. August im Naturzentrum zu sehen. Geöffnet ist dort montags bis sonnabends in der Zeit von 10 bis 17 Uhr. Weitere Infos unter www.naturzentrum-nf.de

Zurück
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31