Willkommen im Amt Mittleres Nordfriesland

Informationen zu Landtagswahl und Bürgerentscheid

Erstellt von F. Middendorf |

Bredstedt. Die Landtagswahlen für Schleswig-Holsten stehen bevor. Am kommenden Sonntag, 07. Mai, ist es soweit. Dann haben alle Wahlberechtigten die Möglichkeit, in der Zeit von 8 bis 18 Uhr ihre Stimmen abzugeben.

Wahlbenachrichtigung in „Leichter Sprache“

Alle Wahlberechtigten wurden über ihren Eintrag ins Wählerverzeichnis benachrichtigt. Dieses Benachrichtigungsschreiben und den Personalausweis bringen sie am Tag der Wahl mit.
Erstmals erfolgte die Benachrichtigung nicht mittels einer Karte sondern als Brief. Dieser und alle dazugehörigen Erläuterungen sind zudem erstmals in „Leichter Sprache“ verfasst. Dies dient insbesondere Menschen, die im Bereich des Leseverständnisses Schwierigkeiten haben. Gemäß Landeswahlordnung findet sich die „Leichte Sprache“ auf allen relevanten Unterlagen bezüglich der Wahl.

Briefwahl noch immer möglich

Für all jene, die am 07. Mai nicht persönlich im Wahlbüro erscheinen können, liegt dem Benachrichtigungsschreiben ein Antrag auf Briefwahl bei. Ausgefüllt kann dieser an die

Gemeindewahlbehörde Amt Mittleres Nordfriesland, Theodor-Storm-Straße 2, 25821 Bredstedt

gesendet werden. Von dort erhalten die Briefwähler dann ihre Unterlagen per Post zugesandt. Der Briefwahlantrag kann zudem per E-Mail an briefwahl@amnf.de gestellt werden. Wichtig ist es, dort alle persönlichen Daten inklusive der Adresse zu nennen.

Wer die Briefwahlunterlagen persönlich abholt, erhält Gelegenheit, die Wahl sogleich an Ort und Stelle auszuüben. Dafür stehen eine separierte „Wahl-Kabine“ und eine Wahlurne bereit. Dort wird der verschlossene Wahlbrief hineingegeben. 

Die Briefwahl ist bis zum 05. Mai (12 Uhr) im Wahlbüro des Amtes möglich (Raum 224 im OG der Amtsverwaltung, barrierefrei erreichbar) - in Ausnahmefällen, beispielsweise wegen plötzlicher Krankheit, auch am Wahltag selbst in der Zeit von 8 bis 15 Uhr.

26 Wahlbezirke im Amtsgebiet

Die Region Amt Mittleres Nordfriesland wählt im „Landtagswahlkreis 1 - Nordfriesland Nord“. In den 26 Wahlbezirken und einen Briefwahlbezirk des Amtsgebiets unterstützen mehr als 240 ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer den Ablauf der Landtagswahl. Sie bilden die Wahlvorstände. In der Amtsverwaltung werden es bis zu zehn Kolleginnen und Kollegen sein, die am Wahlsonntag für einen reibungslosen Verlauf sorgen.
Noch eine Zahl: Es gibt zur Landtagswahl 1663 Erstwähler im Amtsgebiet. Diese hohe Zahl liegt an einer Änderung des Wahlrechts, welche das “Wahl- Einstiegsalter” auf 16 Jahre festgelegt hat.

Stimmzettelschablonen für Menschen mit Sehproblemen

Für blinde und sehbehinderte Wahlberechtigte hält der BSVSH (Blinden- und Sehbehindertenverein Schleswig-Holstein e.V.) Stimmzettelschablonen bereit. Er ist telefonisch unter +49 451 - 4 08 50 80 erreichbar oder per E-Mail an: info@bsvsh.org. Die Internetseite der  Selbsthilfeorganisation erreichen Sie unter www.bsvsh.org.

Besonderheit Bürgerentscheid

Am Tag der Landtagswahl bringt der Kreistag einen Bürgerentscheid zur Abstimmung. Dessen Titel lautet „Weiterentwicklung der Klinikum Nordfriesland gGmbH“. Wer möchte, kann den dazugehörigen Stimmzettel bei seinem Gang zur Landtagswahl ebenfalls ausfüllen.

Die Fragestellung des Bürgerentscheids lautet:
»Soll der Kreis Nordfriesland die Weiterentwicklung der Klinikum Nordfriesland gGmbH mit ihren jetzigen Standorten - das heißt: Kliniken in Husum, Niebüll und Wyk auf Föhr sowie Medizinische Versorgungszentren in Tönning, Husum, Niebüll und Wyk auf Föhr – durch den Einsatz der vom Land in Aussicht gestellten Zuschüsse in Höhe von rund 30 Millionen Euro fortsetzen?«

Wahlberechtigte haben dann zwei Antwortmöglichkeiten und setzen ein Kreuz entweder bei  „ja“ oder „nein“.

Auch zum Bürgerentscheid lässt sich - wie zur Briefwahl beschrieben - eine Briefabstimmung beantragen. Die entsprechenden Unterlagen finden sich in der Abstimmungsbenachrichtigung.

Weitere allgemeine Informationen und Grundsätzliches zu Wahlen in der Bundesrepublik Deutschland finden sich unter "Bürgerservice" > "Wahlen". (Link)

Zurück