Willkommen im Amt Mittleres Nordfriesland

Grußwort des Amtsvorstehers Hans-Jakob Paulsen

Erstellt von AMNF |

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger des Amtes Mittleres Nordfriesland,

das Jahr neigt sich seinem Ende entgegen. Viele von Ihnen blicken auf ereignisreiche Monate zurück, in denen Sie Herausforderungen meisterten, vielleicht Schicksalsschläge erleiden mussten oder auch persönliches Glück erleben durften. Ich hoffe, dass Sie alle die Weihnachtsfeiertage und den Jahresausklang als eine Zeit der Besinnlichkeit und des zur Ruhe Kommens erleben werden.

Ich möchte diese Zeilen gern nutzen, um all jenen zu danken, die sich um das Gemeinwohl verdient machen. Ich bewundere das Engagement von ehrenamtlich Tätigen in den Freiwilligen Feuerwehren, im Sport- und weiteren Vereinen, in der Nachbarschaftshilfe, in kulturellen Einrichtungen, in Kirche, in der Pflege und Betreuung älterer Menschen, in der Flüchtlingshilfe, bei der Unterstützung Bedürftiger und vielem mehr. Es ist eine großartige Stütze unserer Gesellschaft, dass es unzählige freiwillige Frauen und Männer sowie Kinder und Jugendliche gibt, die sich in ihrer Freizeit engagieren. Vielen Dank dafür!

Als Amtsvorsteher möchte ich selbstverständlich auch meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Verwaltung und dem Sozialzentrum für ihre hervorragende Arbeit danken. Ich freue mich besonders darüber, dass es uns in den Verhandlungen mit dem Kreis Nordfriesland gelungen ist, die Sozialzentren in der Dienstaufsicht der Ämter zu behalten.

Mit Blick auf 2018 möchte ich Ihre Aufmerksamkeit auf die im Mai anstehende Kommunalwahl lenken. Auch in Ihrer Stadt oder Gemeinde gilt es, die Vertretungen neu zu besetzen. Als Amtsvorsteher sowie als Bürgermeister der Gemeinde Vollstedt weiß ich von vielen langjährigen und verdienten Kommunalpolitikerinnen und Politikern, dass sie kürzer treten und Platz für neue „Gesichter“ machen möchten.

Daher meine Bitte: Gestalten Sie das Leben in ihrem Ort mit. Stellen Sie in Ihrem Dorf die Weichen für eine Zukunft, in der es sich gut leben lässt. Nur wenn sich genügend Bürginnen und  Bürger finden, die sich in den Gemeindevertretungen sowie deren Ausschüssen engagieren, können in den Ortschaften eigenständige Entscheidungen getroffen werden. Nutzen Sie diese Chance!

Was sich in Gemeinschaft bewegen lässt, sehen wir an Vorhaben wie etwa dem Breitbandausbau. Im Zusammenschluss von Kommunen, Bevölkerung, Unternehmen, Politik und Verwaltungen in den Regionen Mittleres Nordfriesland sowie Südtondern schreitet das Projekt „schnelles Internet“ mit großen Schritten voran.


Ich wünsche Ihnen besinnliche Weihnachtstage und einen guten Start ins Jahr 2018!

Ihr Hans-Jakob Paulsen

(Amtsvorsteher)

 

 

Zurück
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So