Willkommen im Amt Mittleres Nordfriesland

Besondere Auszeichnung zum Abschied von Hans-Jakob Paulsen

Erstellt von F. Middendorf |

Bredstedt/Goldelund.  Die Feierstunde zum Abschied des langjährigen Amtsvorstehers Hans-Jakob Paulsen zeigte deutlich: hier geht jemand, der von den Menschen in der Region Mittleres Nordfriesland geschätzt wird. Stehende Ovationen und lang andauernder Applaus begleiteten schon den Start der Veranstaltung im Saal des Goldelunder Gasthofs Paulsen. Denn gleich zu Beginn wurde Hans-Jakob Paulsen zum Ehren-Amtsvorsteher ernannt. Diesen Entschluss hatten die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister des Amtsausschusses im Vorfeld gefasst. Sichtlich bewegt nahm der geehrte die Ernennungsurkunde entgegen.

Jahrzehntelange ehrenamtliche Tätigkeit

Amtsdirektor Dr. Bernd Meyer übernahm die Moderation des Tages und verdeutlichte unter anderem, wie lange Hans-Jakob Paulsen seiner Region als ehrenamtlicher Kommunalpolitiker gedient hat: „Du warst auf den Tag genau zehn Jahre, also 3653 Tage, Amtsvorsteher des Amtes Mittleres Nordfriesland und mehr als 28 Jahre Bürgermeister deiner Heimatgemeinde Vollstedt, dort insgesamt 39 Jahre im Gemeinderat vertreten.“ Hinzu kämen weitere Ämter, etwa als Vorsitzender des Schleswig-Holsteinischen Gemeindetages im Kreisverband Nordfriesland, im Landesverband des Gemeindetages oder auch als Aufsichtsrat der VR Bank. Meyer betonte insbesondere die unverzichtbare Rolle Hans-Jakob Paulsens beim Projekt flächendeckender Breitbandausbau. Stets habe seine ausgleichende und Menschen verbindende Persönlichkeit die Basis für erfolgreiches Arbeiten gelegt, so der Amtsdirektor weiter.

Wertschätzung überregionaler Gäste

Auch in den sich anschließenden Redebeiträgen wurde deutlich, wie wertvoll das Wirken Hans-Jakob Paulsens für die Region war und ist. Landrat Dieter Harrsen sowie die Bundestagsabgeordnete Astrid Damerow hoben insbesondere seine Verdienste um die Zusammenarbeit von Kreis und Gemeinden sowie seinen Einsatz für den Erhalt kleiner Gemeinden. Jörg Bülow vom Schleswig-Holsteinischen Gemeindetag betonte ebenfalls die überregionale Gestaltungskraft Paulsens. Dem schloss sich auch Otto Wilke an, Direktor des Nachbaramtes Südtondern. Mit der AktivRegion Nordfriesland Nord, der Nordfriesland Tourismus GmbH oder auch dem Breitband Zweckverband habe man gemeinsame Projekte erfolgreich auf den Weg gebracht und sich dabei stets auf Augenhöhe bewegt.

Vorbild und Wegbereiter

„Für mich bist Du Vorbild und Wegbereiter zugleich“, sagte Sabine Nahnsen, Paulsens Nachfolgerin im Bürgermeisteramt der Gemeinde Vollstedt. Sie habe ihn stets als kompetenten, vorausschauenden und optimistischen Gesprächspartner erlebt, der sie motiviert habe, sich selbst  ehrenamtlich zu engagieren.

Zahlreiche weitere Wegbegleiter aus lokaler Wirtschaft und Kommunalpolitik ergriffen das Wort, waren voll des Lobes für Hans-Jakob Paulsen und übergaben ihm Präsente. Sichtlich bewegt danke dieser allen Gästen für die große Wertschätzung, die ihm zuteil werde. Zudem bedankte er sich bei seiner Ehefrau Anka, die ihm  all die Jahre den Rücken frei gehalten habe. Sie sei Ratgeber, engste Vertraute und immer wieder auch „Blitzableiter“ gewesen. „Das war gewiss nicht immer leicht“, so Paulsen.

Rückblick voller Freude

„Erfolg hat viele Väter. Was wir erreicht haben, haben wir als Team erreicht“, so Paulsen in Richtung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amtes sowie seiner politischen Mitstreiter. Er blicke voller Freude zurück: „Man soll ja aufhören, wenn es am schönsten ist. Das habe ich jetzt getan.“ Er wolle die nun gewonnene Zeit für die - dank seiner Töchter - wachsende Familie, seinen Landwirtschaftlichen Betrieb und seine Hobbys nutzen.

 

 

Zurück
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So