Willkommen im Amt Mittleres Nordfriesland

Neubau der Integrierten Station Westküste in finaler Phase

Reußenköge/Beltringharder Koog. Der Neubau der Integrierten Station Westküste steht kurz vor dem Abschluss der Arbeiten. Schon im Februar sollen erste Büros bezogen werden können. Das Gebäude Nahe der Badestelle Lüttmoorsiel im Beltringharder Koog ist im zurückliegenden Jahr beständig gewachsen. Letzte Fassadenarbeiten markieren in Kürze die Fertigstellung der „Außenhaut“ und auch im Innern geht der Blick in Richtung Zielgerade.

„Im Sommer 2020 überbrachte Ministerpräsident Daniel Günther den Förderbescheid, im Sommer 2021 kam Umweltminister Jan Philipp Albrecht zum „Dichtfest“ und nun, im Jahr 2022, steht Schlüsselübergabe an“, sagt Dr. Edgar Techow, Vorsitzender des Zweckverbands Beltringharder Koog, der als Bauherr fungiert. „Wir erarbeiten gerade einen Zeitplan für die nächsten öffentlichen Schritte. Noch ist beispielsweise nicht ganz klar, wann die Ausstellung fertiggestellt ist.“ Diese solle mit der Eröffnung eine Reihe weiterer Informationsangebote wie das Amsinck-Haus in den Reußenkögen oder das Naturzentrum in Bredstedt sinnvoll ergänzen, so Techow weiter. Themen der Ausstellung sind dann unter anderem das Naturschutzgebiet Beltringharder Koog, der Nationalpark und Weltnaturerbe Wattenmeer, die Biosphäre Halligen sowie der Küstenschutz.

 

Zurück