Willkommen im Amt Mittleres Nordfriesland

Bredstedt hat die Wahl: Vier möchten Bürgermeister:in werden

Zu sehen sind die vier Bürgermeisterkandidatinnen und Kandidaten sowie der Moderator des Events.

Bredstedt. Auf großes Interesse stieß die Kandidatenvorstellung zur Bürgermeisterwahl in Bredstedt. Am gestrigen Mittwochabend (07.02.) war die Aula Gemeinschaftsschule mit rund 300 Zuschauerinnen und Zuschauern voll besetzt. Unter der Moderation von Thore Ziebell hatten Eike Petersen, Dozentin aus Bredstedt, Isabell Thomas, Diplomübersetzerin aus Husum, der ehemalige Bürgermeister und Online-Unternehmer Christian Schmidt aus Bredstedt sowie der Rechtsanwalt Rüdiger Paul die Gelegenheit, Werbung in eigener Sache zu machen. Nach einer mehrminütigen, persönlichen Selbstvorstellung wurden den vier Kandidat:inn:en vorbereitete Fragen über die Inhalte ihrer möglichen Amtszeit gestellt. Im Anschluss konnte auch das Publikum einige direkte Fragen an die Bewerber:innen richten. Nach rund zwei Stunden war es geschafft. Die Kontrahenten erhielten allesamt Applaus von den Gästen.

Abstimmung ist am 03. März

Für Sonntag, 03. März 2024, ist nun die Bürgermeisterwahl angesetzt. Es handelt sich um eine Personenwahl und keine Parteienwahl. Dies bedeutet, dass nicht die Stadtvertretung über die Vergabe der Stelle bestimmt, sondern die Bürgerinnen und Bürger direkt wählen.

Nach mehreren Wahlperioden, in denen der Luftkurort von einem ehrenamtlichen Bürgermeister geführt wurde, hat die Stadtvertretung vergangenes Jahr beschlossen, dass dieser Posten wieder hauptamtlich vergeben werden soll.

Wählen per Briefwahl

Eine Briefwahl ist möglich. Die entsprechende Benachrichtigung wird Wahlberechtigten Bredstedter:inne:n bis zum 11. Februar zugestellt. Mit diesem Dokument sowie ihrem gültigen Personalausweis können Interessierte in der Ordnungsabteilung des Amtes (Theodor-Storm-Straße 2, Bredstedt) in Raum 107 und 108 die Briefwahl durchführen.

Der Briefwahlantrag kann zudem per E-Mail an briefwahl@amnf.de gestellt werden. Bitte geben Sie bei Ihrem Antrag Ihre persönlichen Daten an.

Sie haben Ihren Briefwahl-Antrag verlegt bzw. die Wahlbenachrichtigung noch nicht erhalten? Laden Sie sich hier einen neuen Antrag herunter: Briefwahlantrag

Die Briefwahl ist bis Freitag, 01. März 2024 (12:00 Uhr) im Wahlbüro des Amtes möglich. In Ausnahmefällen, beispielsweise bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung, auch noch am Wahltag (03. März) in der Zeit von 8:00 bis 15:00 Uhr.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass es ggf. zu einer Stichwahl kommen kann. Daher kreuzen Sie auf dem Briefwahlantrag bitte unbedingt an, für welche Wahl/Wahlen, Briefwahlunterlagen beantragt werden. Sollten Sie lediglich für die Hauptwahl Briefwahlunterlagen beantragen, müssten Sie für die evtl. Stichwahl erneut einen Antrag stellen.

Zurück
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 1
  • 2
  • 3