Willkommen im Amt Mittleres Nordfriesland

AktivRegion fördert ländliche Projekte mit 310.000 Euro

Niebüll/Bredstedt.. Mit etwa 310.000 Euro fördert die AktivRegion Nordfriesland Nord fünf Projekte, die sich rund um die Themen Klimaschutz und Daseinsvorsorge drehen. Der Beschluss stammt aus der jüngsten Vorstandssitzung, die Ende Januar online angehalten wurde. Der Vereinsvorsitzende Andreas Deidert freute sich darüber, dass die ländliche Entwicklung im nördlichen Nordfriesland mit viel Elan und innovativen Ideen weitergehe. „Auch wenn wir gerade zwischen zwei Förderphasen stehen und die alte Phase abwickeln bevor die nächste Phase 2023 mit neuem Fördergeld beginnen kann, haben wir immer noch Restbestände an Fördermitteln über“ so Deidert.

Die zur Flörderung beschlossenen Projekte:

Mitfahr-App für Jugendliche und Ehrenamtliche

Der Kirchenkreis Nordfriesland lässt – unterstützt von der Nordkirche und dem Evangelischen Kinder- und Jugendbüro Niebüll – die Mitfahr-App FAMIMI (FAHR MIT MIR) für Jugendliche und Ehrenamtliche programmieren. Mit der App soll eine neue Mobilitätsform angeboten werden, deren Nutzung Spaß macht und zu vermehrter Begegnung und Beteiligung führt. Durch „Gamification“-Elemente in der App können sich junge Menschen spielerisch mit den Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz auseinandersetzen. Hiermit soll ein Beitrag geleistet werden, um in ländlichen und kleinstädtischen Räumen, wo die Mobilität stark auf das eigene Fahrzeug ausgerichtet ist und Bus- und Bahnangebote kaum verfügbar sind, Fahrten nach Möglichkeit gemeinsam zu organisieren. Potenzielle Nutzergruppen sind Verbände und Organisationen aus Nordfriesland und allen Regionen, die diese App nutzen wollen (Förderung ca. 90.000 €).

Padel-Tennis-Plätze für den MTV Leck

Auf dem Gelände der seit 1962 bestehenden Tennissparte des MTV Leck wird ein Außenplatz zugunsten von zwei Padel-Tennis-Plätzen aufgegeben. Der Neubau der Plätze soll vor allem der Jugendarbeit dienen. Es handelt sich dabei um ein dem Tennis ähnliches Spiel, das auf kleineren Feldern mit kurzen Schlägern ohne Bespannung gespielt wird. Padel-Tennis ist aktuell eine boomende Sportart und erfährt eine weite Verbreitung. Die Plätze sollen auch Touristen offenstehen und werden in die bestehende Tennisakademie des MTV Leck eingegliedert, so dass ein professionelles Training angeboten werden kann (Förderung 50.000 €).

Neue Flutlichtanlage für den SV Dörpum

Auf dem Fußballplatz des SV Dörpum wird eine neue Flutlichtanlage mit LED-Leuchtmittel entstehen, welche bedarfsgerecht bestimmte Teile des Feldes ausleuchten kann. Die derzeit bestehende Anlage ist aus den 1960er Jahren und wird noch mit Halogenmetalldampfleuchten betrieben. Zudem sind die Masten in einem desolaten Zustand und stellen eine Gefahr für die Spielerinnen und Spieler dar. Die neue Flutlichtanlage wird effektiv Strom sparen und soll die Vereinsaktivitäten für Jung und Alt sichern (Förderung ca. 29.500 €).

Personal für den Makerspace in Niebüll

Der Förderverein Schülerforschung Nordfriesland wurde im Herbst 2020 gegründet, um Schülerforschung im Kreis Nordfriesland zu fördern und um ein breites Angebot im naturwissenschaftlich-technischen Bereich zusätzlich zum Regelunterricht anbieten zu können. Im Herbst 2021 wurde dann durch diesen der Makerspace in der Friedrich-Paulsen-Schule eröffnet, mit einem Schwerpunkt auf Nutzung digitaler Medien. Ziel ist die Förderung der Medienbildung und Mediennutzung aller Bevölkerungsgruppen.

Um das Vorhaben langfristig auch für die breite Öffentlichkeit zugänglich zu machen, Kurse anbieten sowie den Makerspace als digitalen Lern-, Arbeits- und Austauschort in der Region etablieren zu können, werden zwei Halbtagsstellen (Projektkoordinator und Projektmitarbeiter) und Materialen für die Öffentlichkeitsarbeit gefördert. Durch die beiden Stellen sollen die technische Betreuung, die Beaufsichtigung und die inhaltliche Entwicklung des Angebotes für alle Zielgruppen, sowie die Vernetzung mit weiteren Kultur- und Bildungsakteuren und das Einwerben von Geldern und politischer Unterstützung ermöglicht werden (Förderung ca. 44.500 €).

Inklusions-Sport auf dem GreenTEC Campus

Auf dem GreenTEC Campus entsteht in den nächsten Monaten neben zwei bestehenden Padel-Tennis-Plätzen ein weiterer Padel-Platz, welcher für Menschen mit Behinderungen ausgerichtet sein wird. Hierzu soll nun die Umgebung und die Gebäude auf dem GreenTEC Campus barrierefrei umgestaltet werden. Zudem sind zwei Mini-Jobs für die Öffentlichkeitsarbeit, Platzpflege und Organisation des Spielbetriebes vorgesehen sowie die Errichtung einer Solaranlage auf einem der Gebäude um eine CO2-freie Stromproduktion und Warmwasseraufbereitung zu ermöglichen (Förderung 100.000 €).

 

Zurück